Über Zitronen und Zwiebeln

Naja, besonders ähnlich sehen sie sich nicht! Kommen eben nicht aus einem Stall und Blut ist dicker als Wasser. Oder vielleicht doch nicht?
Seine eigenen Kinder zu lieben ist leicht und ganz normal. Bei Stiefkinder ist es schon schwieriger, wobei man da ja die Verbindung zum Partner hat. Aber was ist mit fremden Kindern?
Könntet ihr euch vorstellen, ein fremdes Kind zu adoptieren? Neben euren leiblichen Kindern? Könntet ihr es lieben, wie euer eigen Fleisch und Blut? Was wären eure Ängste, bzw. was hält euch davon ab…

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.