Eierköpfe • personalisierte Ostereier

Dies ist keine Bastelanleitung alla „Basteln mit Kindern“, sondern läuft eher unter „du scheiß Drucker, mach doch endlich was man dir sagt!“

Aber das Ergebnis lohnt sich.

Und vielleicht gehört ihr ja auch zu den Leuten, die den Kniff auf Anhieb raus haben. Ich gehöre definitiv nicht dazu. Im Gegenteil, ich habe diese Eierköpfe jetzt schon zum dritten mal gemacht, das erste Mal vor 5 Jahren und jedes mal dauert es eine Ewigkeit, bis der Drucker da druckt, wo ich es will.

Also los, hier gibt es die Schritt-für-Schritt Anleitung für Eierköpfe:

Ihr Braucht:

  • Eier (Plastik oder Natur)
  • Papier
  • Taschentücher oder weiße Servietten
  • Malerkrepp oder eine andere Kleberolle aus Papier
  • klaren Nagellack
  • Drucker inkl. Pc
  • Evtl. Kressesamen, Eierbecher, Schnur zum aufhängen

 

Sucht euch ein schönes Bild von euren Liebsten. Am besten ist der Hintergrund weiß oder zumindest hell. Druckt dieses Bild aus. Eventuell müsst ihr die Größe etwas anpassen, der Kopf sollte nicht größer als 5cm sei.  Auf das ausgedruckte Foto klebt ihr jetzt ein Stück der Serviette. Achtet darauf, dass das Klebeband zu allen Seiten gut abschließt. Nun druckt ihr das selbe Bild noch einmal auf diesen vorpräparierten Zettel.

Und mit ganz viel Glück, ist es an der selben Stelle, es ist nichts verwischt oder sonst irgendein unvorhersehbares Problem ist aufgetreten.

 

Wenn ihr es bis hierhin geschafft habt, wird der Rest ein Kinderspiel.

Ihr braucht nur die oberste Schicht der Serviette. Trennt diese vorsichtig von den anderen Lagen ab. Wenn ihr die Kontur des Kopfes mit einer Schere ausschneidet, ist der Übergang sehr hart. Deshalb ist es besser, den Kopf behutsam mit den Fingern „auszuschneiden?“. Versteht man was ich meine? Seht ihr den Rand von Williams Kopf, aus dem Bild unten? Der muss leicht ausgefranst sein, sieht einfach schöner aus. 

Nun auf die gewünschte Stelle platzieren und mit klarem Nagellack von der Mitte  nach außen lackieren. Natürlich könnte man auch ganz professionell speziellen Kleber für Servietentechnik benutzen. Mache ich auch beim nächstes mal- oder  auch nicht.

So, jetzt schön trocknen lassen und wenn ihr eh schon am Nagellackregal seid, könnt ihr euer Ei noch mit bunten Punkten dekorieren.

Diese individuellen Eierköpfe sehen klasse an Ostersträußen aus. Oder ihr macht sie oben etwas auf, füllt sie mit Watte und Kressesamen und verpasst den Köpfen coole Kresse-Frisuren (dauert ca. eine Woche). Im Eierbecher eignen sich diese Kresseköpfe auch toll als Tischkarten fürs Ostermenü. Oder..oder..oder…

Ich sag mal so, der Kreativität sind mal wieder keine Grenzen gesetzt 😉

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.