Schlafen lernen

Die würden wahrscheinlich einige gerne benutzen, denn was in so manchen Erziehungsratgebern steht, ist nur schwer zu ertragen.

„Lassen Sie Ihr Baby 10 Min
uten Schreien und gehen sie für eine wieder rein. Beruhigen sie es und verlassen sie dann den Raum. Verlängern sie die Phasen in denen ihr Baby alleine im Zimmer ist,
immer um 5
Minuten. Geben sie nicht nach, es will sie nur manipulieren und muss lernen alleine einzuschlafen“
.
Tut mir leid, das hätte ich nicht mal 3 Sekunden ausgehalten.
Stattdessen habe ich mich die ersten Jahre, jeden Abend mit dazu gelegt und geduldig gewartet bis sie eingeschlafen sind. Mit ca 3 Jahren, brauchte ich sie dann nur noch zudecken und die Tür auflassen. Sie wussten, dass ich trotzdem da bin.
Sie haben also gelernt alleine einzuschlafen, ganz ohne „Schlaflernprogramm“, sondern einfach mit Geduld und Liebe❤️
.
Und genauso werde ich es mit Konrad auch handhaben. Er wird weiterhin von mir in den Schlaf begleitet, auch wenn Nummer 4 da ist. .
Denn ich werde niemals mein Baby, alleine in einem dunklen Raum, um sein Leben schreien lassen, während ich, als wichtigste Bezugsperson, nicht da bin. .
Alle jetzt so: „..um sein Leben schreien..“ Die spinnt doch, die Brummkreisel!
.
Na was wird einem Baby, was noch kein Gefühl für Zeit hat, denn sonst vermittelt? .
Die Frau die immer so lieb zu mir ist und dafür sorgt das ich satt werde, ist nicht da und selbst wenn ich schreie kommt sie nicht, also werde ich jetzt verhungern. Ich schreie noch mal etwas lauter….bringt auch nichts..lauter..“
.
Natürlich schlafen sie irgendwann ein, vor Erschöpfung!
.
Bestimmt richtig gut für das Urvertrauen.
Und dann gibt es noch das große ABER!
Eltern die nicht mehr können, deren Kinder einfach nicht gut schlafen…
die Nächtelang weinen und man total hilflos ist.
Schlafentzug ist ein richtiges Arschloch und kann einen wirklich fertig machen!
Bevor man die Nerven verliert und unkontrollierte Sachen macht, lieber mal den Raum verlassen, tief durchatmen und einen klaren Kopf bekommen. .
Eigentlich gibt es da nichts mehr zu diskutieren.

Zur Diskussion gehts hier…

 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.