Liebesleben von Eltern

Also Konrad ist 9 Monate und schläft noch bei uns im Bett.

Er hat noch nicht mal ein Eigenes.
Aber was ist mit den ehelichen Pflichten?
Was ist mit dem Liebesleben? Ja es geht ums Knattern!
Bekommen die Kleinen eh nichts mit?
Ist das pervers?
Oder bis zu einem bestimmten Alter in Ordnung? .
Wenn ich jetzt meine Meinung äußere, traut sich die „Gegenpartei“, nichts mehr zu schreiben, deshalb enthalte ich mich vorerst und schreibe morgen früh meine Meinung
Also wie macht ihre das? 

NACHTRAG:
Ich bin ein großer Feind von Engstirnigkeit!
Es ist ein absolutes Privileg unser Gesellschaft, mehr als einen Raum zu haben.
Und ich denke nicht, das Mann und Frau sich woanders nur außerhalb des Iglus/Zelts/Hütte/Sonstiges lieben. Da stören kleine Kinder wohl am wenigsten, sondern man ist froh, wenn die Schwiegermutter nicht anwesend ist.
Grundsätzlich denke ich, es ist für ein Kind schlimmer, wenn sich seine Eltern nicht lieben und sich keine Zuneigung zeigen.
Und meiner Meinung nach, ist es bis zu einem bestimmten Alter in Ordnung.
Dieser Zeitpunkt ist bei uns jetzt.
Ich habe immer darauf geachtet, dass er fest schläft und mehr als leise Löffelchen ging dann eh nicht.
Es hat doch niemand etwas dagegen, wenn man in der Schwangerschaft Sex hat, im Gegenteil, die positiven Gefühle sollen entwicklungsfördernt sein.
Aber danach ist es plötzlich pervers….
Seit ein paar Wochen lege ich ihn die ersten Stunden in ein Bett der Kinder, die freuen sich über die Kuschelzeit, ich muss keine Angst haben, dass er noch mal aufwacht und rausfällt und wir haben das Bett eine Weile für uns .

 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.