Gerätekonsum

Das ist wohl einer der ersten „Telefone“, mit dem ein Baby in Berührung kommt.

Aber sehr schnell wird daraus Ernst.
Es
gibt mittlerweile Apps für Einjährige, Lehrnspiele für Kleinkinder und Smartphones für Grundschüler, von Kin
der-Fernsehprogrammen ganz zu schweigen.
Und die Eltern?
Ich habe neulich einen Artikel, von einem Vater gelesen, dem es unangenehm ist, wie er seinen Kindern,ihn später in Erinnerung haben werden. Nicht als ein Vater, der sich mit einem guten Buch zurück zieht, sondern als ein Vater, der ständig sein Handy vor dem Gesicht hat…. .
Nur mal schnell was nachschauen…
Nur mal eben Emails checken….
Nur mal eben was schreiben…

Aber wie viel ist gut für unsere Kinder?
Sollte man es zeitlich eingrenzen, oder lässt sich der Fortschritt nicht aufhalten?
Verpassen Kinder etwas, wenn sie in der ersten Klasse noch kein Touchscreen bedienen können? .
Ich enthalte mich erstmal dem und füge meine Ansichten, später hinzu…

Es ist ein Streitpunkt im Hause Brummkreisel.
Ich handhabe es so: Ich wollte das meine Jungs ein Smartphone haben, denn es sind Scheidungskinder und sie sollen Kontakt zu ihrem Vater haben, wann sie wollen.
Der Große hat auch ein paar Spiele drauf, darf aber nichts alleine runterladen! Außerdem ist Instagram/ Facebook und co noch sehr lange Tabu! Ich denke, dass sie das Ausmaß noch nicht einschätzen können.
Ach und er darf maximal eine Stunde am Tag vor dem Bildschirm… Fernsehen und co zähle ich auch dazu. Wobei Fernsehen wird hier fast gar nicht mehr geschaut, außer wir gucken zusammen, ist vielleicht nicht mehr so interessant wie früher.
Natürlich gibt es mal Ausnahmen, aber diese sind eben nicht die Regel.

Henrik interessiert sich dafür sehr wenig, mit seinen 6 Jahren, schaut er manchmal den Größeren zu. .
Konrad hat eine Tierstimmen-App auf dem IPad, bedient es aber nicht selbst. Papa zeigt ihm manchmal wie der Jaguar macht und dann fauchen sie Beide.

Bei den Mädels läuft es sehr viel selbstbestimmter, was ich oft nicht gut finde.

Hier gehts zur anderen Meinungen…

 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.